Schaufenster

Neuheiten (449)

...

Ein Wanderbuch von 1847 für den Schreiner-Gesellen Conrad Michel aus Zwesten, Kreis Fritzlar mit präzisen Aufzeichnungen der Ausgaben und Einnahmen und der Tätigkeiten, die der junge Mann zu erledigen hatte.

Das handliche Wanderbuch im Holzschnitt und Typendruck mit einem Marmorpapierdeckel trägt einen handschriftlichen Titel („Wander=Buch“) auf dem Vorderdeckel und umfasst 64 Seiten, darunter ein zweiseitiges Frontispiz und eine mehrfach gefaltete Entfernungstabelle. Ein in brauner Tinte handschriftlich ausgefülltes Dokument, versiegelt und mehrfach mit Stempeln versehen. Detailliert wird der Inhaber beschrieben: „Conrad Michel, geb. am 19. August 1829, Größe 51 - 5 1/2 - II (?), Haare blond, Augen braun, Bart fehlt noch […]“. Das Dokument berechtigt ihn „zum Wandern im Inn= und Ausland, mit Ausnahme der Schweiz, Belgien und Frankreich“. Auf den Seiten 13-34 und 37-38 vom Mai 1847 bis März 1858 (selbst errechnet) hat er seine Ausgaben und Einnahmen, seine Arbeits- und seine freien Tagen dokumentiert. Wir erfahren auch, welche Aufgaben er zu erfüllen hatte. Wiederholt wird er nach Kassel in die Totengasse geschickt, kauft Nägel, eine Goldleiste, „Spiretus und Polletur“ (Spiritus und Politur), „rebarirt“ eine Mühle, gibt auf der „Cermeß“ und für Tabak sein Geld aus...  Das Wanderbuch hat die Maße 168x106 mm. Ausgestellt wurde das Dokument am 15. Februar 1847 zunächst für Bremen und von der dortigen Polizei zurück nach Kassel am 4.September 1847 gültig gestempelt. Unter den Stempeln ist auch ein kurhessischer Steuerstempel Nr. 4 zu 5 Silbergroschen. ------ A wandering book from 1847 for the carpenter journeyman Conrad Michel from Zwesten, district Fritzlar with precise records of expenses and entries and the activities the young man had to do. This handy journeying book, printed in woodcut and type, has a marbled paper cover, bears a handwritten title ("Wander=Buch") on the front cover and has 64 pages, including a two-page frontispiece and a folded distance table. Our document is handwritten in brown ink, sealed and stamped several times. The owner is described in detail: "Conrad Michel, born August 19, 1829, height 51 - 5 1/2 - II (?), hair blond, eyes brown, beard still missing [...]". The document entitles him "to wander in the Inn= and abroad, with the exception of Switzerland, Belgium and France". On pages 13-34 and 37-38 from May 1847 to March 1858 (self-calculated) he documented his expenses and income, his working days and his days off. We also learn what tasks he had to fulfill. Repeatedly he is sent to Kassel in the Totengasse, buys nails, a gilt bar, "Spiretus und Polletur" (spirit and polish), "rebarirt" (repairs) a mill, spends his money at the "Cermeß" (Fair) and for tobacco ...  The size of the book is 168x106 mm. It was issued on February 15, 1847, first for Bremen and officially stamped by the police there back to Kassel on September 4, 1847. Among the stamps is also a Kurhessian tax stamp No. 4 at 5 Silbergroschen.

Sachgebiete: Berufe, Deutschland, Ephemera, Handwerk, Kulturgeschichte

02.09.2022 - 15:57

180,- EUR

CARTORAMA & CARTOBOOK

...

Giuseppe d'Alessandro (1656-1715)

Titelblatt: "OPERA / DI / D. GIUSEPPE / D'ALESSANDRO / DUCA DI PESCHIOLANCIANO / Divisa in cinque Libri. / Ne' quali si tratta delle regole di Cavalcare, della Professione / di Spada, ed altri Esercizj d'Armi, con figure di Briglie, / Torni, e Bisce, ed altro a ciò appartenente: / Con un Trattato del modo di curare l'infermita de' Cavalli, / loro preservativi, e diverse notizie circa li medesimi, / ed ancora con le figure de' Merchi delle Razze più / nobili del Regno di Napoli / Parimente con l'aggiunta d'alcune Rime, Lettere, / e Trattati di Fisonomia, Pittura, e c. / DATA IN LUCE / DA D. ETTORE D'ALESSANDRO / DUCA DI PESCHIOLANCIANO." [… Pubblicazione] "In Napoli [… Neapel 1723]. Nella Stampa, e Gettaria, ove si fondono nuovi Caratteri di Antonio Muzio / Erede di Michele Luigi." Titelblatt, 1 gestochenes Porträt-Frontispiz (Karl VI.), 3 Blätter, 466 S., 1 Blatt ("Aggiunta"), S. 468 [recte 467]-811, 3 Blätter ("Indice"). Mit 177 [von 179] zumeist ganzseitigen Kupfern. Modernes geflammtes Ganzleder auf 6 Bünden mit etwas Rückenvergoldung. Modern flamed full grain leather on 6 frets with some back gilding. Zustand: Aufwendig restauriertes Exemplar (= neu gebunden). Einige Blätter mit hinterlegten Randein- und -ausrissen (1 Blatt [S. 333/334] mit geringem Darstellungsverlust). Es fehlen 5 Blätter, und zwar die Seiten 361-364 (Text), 699/700 (1 Kupferstich – Herkules), 739/740 (1 Kupferstich – nackter Mann mit ausgebreiteten Armen) und 749/750 (Text). Von den genannten Mängeln abgesehen ein schönes Exemplar dieses seltenen Titels. Condition: Lavishly restored copy (= newly bound). Several sheets with backed margin tears and tears (1 sheet [pp. 333/334] with little loss of representation). Five sheets are missing, namely pages 361-364 (text), 699/700 (1 engraving – Hercules), 739/740 (1 engraving – naked man with outstretched arms) and 749/750 (text). Apart from the mentioned defects a fine copy of this rare title. – Hier können Sie ein Video zu dem Angebot anschauen: https://youtu.be/kwDabh4ekRM

Sachgebiete: Bibliophilie, Hippologie, Illustrierte Bücher, Militaria, Pferde

01.09.2022 - 09:04

2980,- EUR

Antiquariat Bibliakos